Suche
  • Team Rückenfrei

ONLINE MEETINGS MODERATION - TEIL 1

Tipp 1:


Vorbereitungsmail verschicken.


  • Zum Klarstellen, dass nur mit Kamera und Ton gearbeitet wird (oder eben nicht).

  • Darauf hinweisen, dass alle auf eine ausreichende Internetverbindung achten sollen (kein Netflix im Hintergrund).

  • Genauen Zeitrahmen definieren.

  • Hinweisen, dass der Raum x Minuten vorher geöffnet sein wird, um technische Dinge zu klären (Mikro geht nicht etc.)

  • Alle erinnern, sich ein Glas Wasser bereitzustellen.


Tipp 2:


Check-In Regeln festlegen


  • Mikro aus – Kamera an.

  • Wie wird mit Fragen/Unterbrechungen umgegangen?

  • Wie werden Chat-Fragen beantwortet?

  • Aufzeigen/Handheben aktiv erwähnen.

  • Wichtigste Werkzeuge und Buttons erklären (Bildschirm teilen, Chat, Stummschalten etc.).


Tipp 3:


Grundsätze von face-to-face Meetings gelten. Sogar verschärft!


  • Persönliche Bedürfnisse berücksichtigen.

  • Zielsetzung definieren.

  • Roter Faden/Agenda definieren.

  • Interaktion fördern.

  • Pausen machen.

  • Immer wieder Aufmerksamkeit generieren.


Tipp 4:


Hierarchien aufzeigen!


  • In Online-Meetings sind Hierarchien nicht sichtbar. Das kann unangenehme Situationen hervorrufen.

  • Also: bei der Begrüßung die Personen vorstellen und deren Positionen erwähnen.


Habt ihr noch Fragen?

Braucht ihr Unterstützung bei der optimalen Planung und Durchführung von Online-Meetings?


Mehr Infos findet ihr in unserem Trainingskatalog.



0 Ansichten0 Kommentare